SEXWORKER NEWS

Sexarbeiter Zeitung für den deutschsprachigen Raum - Pressespiegel - Informationen für Prostituierte

„Sterbe ich heute oder morgen?“ - Zuhälterunwesen

„Sterbe ich heute oder morgen?“

VON TIM STINAUER, 30.07.07, 21:23h

Andrea Kaufmann im Gespräch mit Marianne Weich vom Weißen Ring.

Ihr Ex-Freund soll sie zur Prostitution gezwungen und mehrfach mit dem Tode bedroht haben.

Manchmal seien die Schmerzen im Unterleib so stark gewesen, dass sie sich übergeben musste, erzählt Andrea Kaufmann (Name geändert). Sie habe in diesen Momenten nicht gewusst, ob sie laut schreien oder sich zusammenreißen sollte, damit ihr Freund nicht noch fester zuschlägt. „Wenn du dich noch einmal übergibst, bringe ich dich um, dann buddel ich dich ein“, soll er gedroht haben. Einmal soll er ihren Kopf in der Badewanne sekundenlang unter Wasser gedrückt, ein anderes Mal ein Skalpell an ihren Hals gehalten und gedroht haben zuzustechen. „Ich dachte, das war’s jetzt“, erinnert sich die 29-Jährige. „Ich wusste oft einfach nur nicht: Sterbe ich heute oder morgen?“

Ihr Ex-Freund, Dirk V. (Name geändert), wurde im Februar zu zwei Jahren und neun Monaten Haft verurteilt. Das Kölner Landgericht sah es als erwiesen an, dass der 35-Jährige Andrea Kaufmann zur Prostitution gedrängt und außerdem eine weitere Frau sexuell genötigt, bedroht und verletzt hat. Mit Andrea Kaufmann habe Dirk V. eine „labile Frau schwer beeinträchtigt“, die noch heute unter den Folgen der Tat leiden würde, heißt es in der Urteilsbegründung. Nun kämpft Andrea Kaufmann darum, dass das Versorgungsamt sie als Opfer einer Gewalttat anerkennt; dann würde ihr eine Rente zustehen. Das Amt würde womöglich auch die Kosten für Therapien und Medikamente tragen. Doch die Behörde stellt sich quer.
Weiterlesen »

Nachrichten Lokal Report
 
 

Projekt: SEXWORKER FORUM • Powered WordPress • Theme: BlogPimpBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS) • sponsor: Gratislink.at Lizenz: Creative Commons BY-NC-SA - Sitemap.