SEXWORKER NEWS

Sexarbeiter Zeitung für den deutschsprachigen Raum - Pressespiegel - Informationen für Prostituierte

Lüneburg Prostituierte stellen Mädchen zur Rede

Als aus einer Gruppe von vier jugendlichen Mädchen in den späten Abendstunden des 09.08.07 zwei der Mädchen beim Vorbeigehen an den geöffneten Fenstern im Lüneburger Rotlichtviertel mehrere Prostituierte beleidigten, stellten vier Prostituierte die Mädchen zur Rede.

Zwei der 14, 14, 15 und 16 Jahre alten Mädchen aus Lüneburg und Adendorf hatten gegen 22:00 Uhr die Damen in den Fenstern der Bordelle beim Vorbeigehen mit Worten u.a. wie “Schlampe” (und noch weit schlimmeren Worten) betitelt.

Vier der Prostituierten waren daraufhin den Mädchen gefolgt und hatten diese zur Rede gestellt. Dabei kam es zu einem Handgemenge, bei dem sich eine 14-Jährige vermutlich durch einen Sturz die Hose aufriss und sich am Knie verletzte.

Ob es noch zu weiteren Körperverletzungen und Handgreiflichkeiten kam, werden die weiteren Vernehmungen und Ermittlungen ergeben müssen.

Die Polizei leitete Strafverfahren ein.
Weiterlesen »

Deutschland Gesetz Lokal Medien Nachrichten Lokal Rotlicht Zeitung
 
 
 
 
 
 
 

Kein Freier durfte abgelehnt werden

Schwalmtal/Mönchengladbach. „Den ‘Dirnenlohn’ mussten die überwiegend aus Rumänien, Polen und Litauen stammenden Damen mit dem heute 50-jährigen Angeklagten Horst W. teilen. Auf dessen Veranlassung mussten sie der Prostitution nachgehen“, warf Staatsanwalt Hans Heitmann vor der 2. Großen Strafkammer des Mönchengladbacher Landgerichtes dem ehemaligen Betreiber der „Schwalmtaler Hofs“ vor. Über 30 Straftaten soll der [...]

weiterlesen »


Empfehlung für www.fair-paysex.de

Eine kritische Auseinandersetzung mit Alice Schwarzers
Dossier über die Prostitution in EMMA
von der jungen Prostituierten
PAULA
Über Prostitution diskutiert man am liebsten ohne die Prostituierten. [...]

weiterlesen »


Isabella`s Blog der Versuch einer Zensur im Internet

Ein Blog wird gesperrt - Zensur im wirklichen Leben. In Schweden ist der Kauf von sexuellen Diensten strafbar. Die Sexarbeiterin und ehemalige Ärztin Isabella schreibt einen Blog in dem sie die Folgen der Gesetzgebung beschreibt, für die Rechte von Sexarbeitern eintritt und gegen Menschenhandel agitiert.
Dann gibt es sogenannte Feministen, die gegen jegliche Art von Prostitution [...]

weiterlesen »


Projekt: SEXWORKER FORUM • Powered WordPress • Theme: BlogPimpBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS) • sponsor: Gratislink.at Lizenz: Creative Commons BY-NC-SA - Sitemap.