SEXWORKER NEWS

Sexarbeiter Zeitung für den deutschsprachigen Raum - Pressespiegel - Informationen für Prostituierte

Fellbach ist überall - Diskussion zum PussyClub

“Fellbach ist Überall”

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Freundinnen und Mistreiter,

hiermit laden wir Sie / Dich herzlich ein zur Teilnahme an der nachfolgend angekündigten Veranstaltung, die Dona Carmen e.V. am 7. September in Stuttgart organisiert.

In der großen Anzeige, die wir von Dona Carmen im Juli zusammen mit Frauen aus den Flatrate-Bordellen in FR und Süddeutsche Zeitung geschaltet haben, haben wir eine öffentliche Podiumsdiskussion zur Auseinandersetzung um Flatrate-Bordelle angekündigt. Trotz der inzwischen erfolgten Ereignisse halten wir an diesem Plan fest. Wegen der Schließung des Pussyclubs in Fellbach, der Inhaftierung der Betreiber/in und der Vertreibung der dort tätigen Frauen ist unser ursprüngliches Konzept, eine öffentliche Podiumsdiskussion in diesem Bordell, jedoch nicht zu verwirklichen. Hinzu kommt, dass alle eingeladenen Flatrate-Gegner den Schwanz eingezogen haben und eine Teilnahme an der Podiumsdiskussion mit Prostituierten rundweg abgelehnt haben. Welch ein Armutszeugnis! Das wird uns aber nicht entmutigen.

Die Podiumsdiskussion wird jetzt ersatzweise am Montag, 7. September, 19 Uhr, im DGB-Haus Stuttgart stattfinden Wir hoffen auf zahlreiches Erscheinen und würden uns über eine rege und lebhafte Debatte zu allen mit dem Thema zusammenhängenden Fragen freuen.

Wir bitten Dich/Sie um Unterstützung bei der Bekanntmachung dieser Veranstaltung durch Weitersenden dieser Mail an Interessierte, durch Aufnahme auf Websites etc. Gleichzeitig bitten wir alle um Spenden, da wir mit der Organisation dieser Veranstaltung viele Unkosten auf uns nehmen:

Doña Carmen e.V., Konto 466 166; BLZ 50050201; Frankfurter Sparkasse 1822

Nachfolgend die Ankündigung der Veranstaltung, die in dieser Woche auch in einer Stuttgarter Zeitung erscheinen soll sowie die Pressemitteilung, die wir herausgegeben haben. Bei Rückfragen stehen wir gerne zur Verfügung.

Das Team von Dona Carmen

„Fellbach ist überall“

Kritische Zwischenbilanz zum Streit um Flatrate-Bordelle
Weiterlesen »

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Stoppt die Gewalt gegen Sexarbeiterinnen

4. September 2009,
Kundgebung in Berlin-Schöneberg
Stoppt die Gewalt gegen Sex-Arbeiterinnen
in der Frobenstraße
Wir versammeln uns am
4. September 2009, um 1800 Uhr,
an der Froben-/ Ecke Bülowstraße,
um zu zeigen, dass dem nicht so ist! Die Trans*-Frauen in der Frobenstraße sind unsere Schwestern, Freundinnen, Nachbarinnen oder Kolleginnen ? die Trans*-Frauen in der Frobenstraße sind zum Teil wir selbst!
In der Nacht [...]

weiterlesen »


Pussy Club Fellbach - Flatrate mit den Augen einer SexarbeiterIn

Pussy Club Fellbach mit den Augen einer SexarbeiterIn. Das Flatrate Konzept von einer ModeratorIn von sexworker.at hinterfragt - eine Expertin zum Thema Sexarbeit verfasst einen Bericht über den Pussy Club Feldbach

weiterlesen »


Sexarbeiterinnen kritisieren Doppelmoral

Sexarbeiterinnen kritisieren Doppelmoral - “Sittenwidrig”, aber besteuert: Am “Hurentag” wird Gleichstellung mit anderen Erwerbstätigen gefordert Sexarbeit wird in Österreich nach wie vor nur “geduldet”, kritisieren die Plattform sexworker.at sowie die Lobbyingorganisationen LEFÖ (Wien), maiz (Linz), SXA-Info (Graz), Lena (Linz) und Aids-Hilfe Salzburg anlässlich des Internationalen Hurentags am 2. Juni. Sie fordern die rechtliche Anerkennung von Sexarbeit und die Gleichstellung von SexarbeiterInnen mit anderen Erwerbstätigen.

weiterlesen »


Hilfe für Prostituierte in Oberösterreich - LENA

Beratungsstelle für Prostituierte in Oberösterreich - Hilfestellung, Beratung, Streetwork, Begleitung und noch Vieles mehr! Eine kurze Beschreibung vom Besuch einiger UserInnen des Sexworker Forums in Linz.

weiterlesen »


Leitbild der Primärprävention

Strukturelle Prävention ist erforderlich, weil die individuellen Verhaltensmöglichkeiten von Personen stets maßgeblich von ihren Lebensumständen geprägt sind. Der Abbau von gesellschaftlichen und umfeldbedingten Benachteiligungen von Sexarbeitern und Paysexkunden und die Förderung der Solidargemeinschaft und Emanzipation von SexdienstleisterInnen ebenso wie gesellschaftliche Akzeptanz und ein Coming-out von Sexworkern und Paysex-Kunden stehen somit im Zentrum der Präventionsarbeit.

weiterlesen »


Hauptproblem ist Sittenwidrigkeit der Sexarbeit

Hauptproblem ist Sittenwidrigkeit der Sexarbeit - Grüne fordern Reform des Wiener Prostitutionsgesetzes - Frauensprecherin Vana nimmt Internationalen Tag gegen Gewalt an Prostituierten zum Anlass. Wien - “Das Wiener Prostitutionsgesetz ist eine Gewaltfalle für Sexarbeiterinnen.” Monika Vana, Stadträtin und Frauensprecherin der Wiener Grünen nimmt den Internationalen Tag gegen Gewalt gegen Prostituierte am 17. Dezember zum Anlass, um auf die schwierigen Lebens- und Arbeitsverhältnisse von Sexarbeiterinnen in Wien hinzuweisen. Vana kritisiert vor allem die überbordenden Verbotszonen, die hohen Strafen, die zeitlichen Einschränkungen sowie
die polizeiliche Meldepflicht.

weiterlesen »


Prostitution und Menschenrechte - Presseerklärung

Prostitution und Menschenrechte - Presseerklärung: Vor 60 Jahren, am 10. Dezember 1948, haben die UNMitgliedsstaaten die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte verabschiedet. Wir möchten als aktive und ehemalige SexarbeiterInnen, VertreterInnen von Prostituiertenberatungsstellen und MigrantInnenorganisationen und andere ExpertInnen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz nachdrücklich daran erinnern, dass die Menschenrechte/Menschenwürde für JedeN vorbedingungslos gelten.

weiterlesen »


Arbeitslosenversicherung für SexarbeiterInnen in Österreich!

Arbeitslosenversicherung für selbstständige SexarbeiterInnen endlich ermöglicht

weiterlesen »


Bordell für Behinderte in Berlin

Bordell für Behinderte in Berlin. Bordell für Behinderte in Berlin. Liebestempel - Sex ohne Schranken. In Schöneberg gibt es Berlins erstes Bordell, das speziell auf die Bedürfnisse Behinderter eingeht

weiterlesen »


Halt die Goschen, du Hure!

Halt die Goschen, du Hure! In Karin Bergers und Andrea Brems Dokumentation “Am Anfang war ich sehr verliebt” berichten Frauen von Liebe, ihren Gewalterfahrungen und einem Neubeginn im Frauenhaus – Buchtipp

weiterlesen »


Nicht alles Positive sieht man gleich - AIDS HILFE WIEN

Nicht alles Positive sieht man gleich - AIDS HILFE WIEN - Kampagne der Aids Hilfe für Männer, die Sex mit Männern haben - Die Zeit von “Risikogruppen” ist lange vorbei, HIV kann jede und jeden treffen, wenn risikoreiches Verhalten an den Tag gelegt wird. Der größte Teil der Neuinfektionen betrifft heterosexuelle Menschen. Dennoch: Männer, die Sex mit Männern haben, sind bezüglich HIV/AIDS und HIV-Prävention nach wie vor eine wichtige Gruppe. Jede Woche erhalten in Wien zwei schwule Männer die Diagnose “HIV-positiv”. Die neue Kampagne der Aids Hilfe Wien zeigt die reale Präsenz von HIV in der schwulen Lebenswelt auf und erinnert an die bereits altbewährten und täglich aktuellen Safer-Sex-Botschaften.

weiterlesen »


TREFF 188 Frankfurt am Main - keine Empfehlung!

Leider erhalten wir auf sexworker.at immer mehr Beschwerden über den Swingerclub - Treff 188 in Frankfurt am Main. SexarbeiterInnen berichten von äußerst undurchsichtigen Abrechnungsmethoden und von Versprechungen, die in der Realität nicht eingehalten werden.
Anfragen - ob telefonisch oder per Mail - werden ignoriert, bzw. wird zu den genannten Vorwürfen ausweichend reagiert.
Wir halten es für “nicht [...]

weiterlesen »


SOPHIE Filmfrühstück für SexarbeiterInnen

Titel: SOPHIE FilmfrühstückOrt: SOPHIE WIENLink out: Click hereBeschreibung: Einladung zum Filmfrühstück
SOPHIE lädt alle aktiven und /oder ehemaligen Sexarbeiterinnen zu einem gemütlichen Start in den Tag mit Film & Frühstück!
An folgenden Mittwochen um 11:00 Uhr
12. November 2008 “Princesas”
03. Dezember 2008 “Belle de Jour”
Für Essen und Trinken ist gesorgt. Eintritt frei!
Weitere Informationen zu den Filmen finden Sie [...]

weiterlesen »


Bürgerrechtsorganisation Lambda feiert Erfolg

Dieser Artikel hat natürlich nichts mit Sexarbeit zu tun - aber ich finde ihn trotzdem bemerkenswert, weil er 1. zeigt, wie die Uhren in Österreich ticken und 2. wird deutlich, dass auch der Protest einer Organisation etwas bewirken kann!
Homosexuelle Pornografie hierzulande nicht länger “unzüchtig”
Richtlinie zur Beschlagnahmung aufgehoben - Bislang wurde gleichgeschlechtlicher Inhalt von Pornos mit [...]

weiterlesen »


KOBERN MIT STRATEGIE - Ein Ratgeber? Keine Empfehlung!

Auf der Homepage findet Ihr mehr Infos über das Buch und mich…… mit diesen Worten begann der Beitrag im SEXWORKER FORUM mit welchem die AutorIn das Büchlein KOBERN mit STRATEGIE auf sexworker.at promoten wollte. Daraus enstand eine Diskussion (mit verifizierten SexarbeiterInnen und mit Fachleuten) zum Thema, welche (nach-)lesenswert erscheint - und zwar bevor man sich den “RATGEBER für PROSTITUIERTE” bestellt…. - Wir von sexworker.at empfehlen das Buch KOBERN MIT STRATEGIE NICHT - Nachzulesen auf http://www.sexworker.at/

weiterlesen »


Projekt: SEXWORKER FORUM • Powered WordPress • Theme: BlogPimpBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS) • sponsor: Gratislink.at Lizenz: Creative Commons BY-NC-SA - Sitemap.